Farbe bekennen

Am Vortag noch Vorbemusterung und heute schon wieder unterwegs.

Da der letzte Anlauf bezüglich Küche nicht so mit Erfolg gekrönt war, fuhren wir nun zu Küchen Schüller nach Herrieden.

Wir konnten hier natürlich von den Erfahrungen der letzten Beratung profitieren. Allerdings ergaben sich viele neue Fragen und Vorschläge, so dass am Ende nur wenig von dem übrig blieb, was vorher schon fast fest stand.

Der Supergau aber kam sofort am Anfang. Die Frage war: „Welche Farbe hatten Sie sich denn ausgesucht?“ „Schüller Küche Ravenna in Miracosa“ „Die gibts aber nächstes Jahr nicht mehr!“ „Wie bitte??“ …

Soll heißen, die Küche die wir bei unserem letzten Küchenstudio planen ließen, hätten wir so in der Art im Oktober 2013 den wir brauchen gar nicht mehr bekommen.

Also Alternativen gesucht – aber am Ende nicht wirklich was gefunden. Allerdings haben wir mit der Miracosa mal geplant um eine preisliche Vorstellung zu bekommen. Alles in Allem wurden uns hier die besseren Geräte angeboten, mit einem wesentlich freundlicheren Umgangston und zu einem ähnlichen Preis wie vorher.

Von diesem Treffen gingen wir guten Mutes nach Hause. Einzig, die Farbe… Alles was als Alternative in Frage kam, gefällt uns nicht so wie Ravenna in Miracosa. Aber Schüller sollte es sein, da nur diese den unteren Schubkasten erhöhen wenn man eine bestimmte Arbeitshöhe erreicht (zumindest zu einem erschwinglichen Preis).

– Feb 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.