Baugesuch – Privat

Am letzten Freitag kam Post vom Landratsamt. Leider war darin keine Genehmigung, sondern lediglich die Eingangsbestätigung. Mit im Brief war eine Telefonnummer, wo man den aktuellen Stand erfragen könne. Gesagt, getan!

Der Telefonmarathon kann beginnen – nach ca. 2 Stunden folgendes Ergebnis:
Das Baugesuch ist aus der technischen Prüfung zurückgekommen und nicht vollständig. Es fehle der Lageplan mit eingezeichnetem Haus in 1:1000. Leider ist ja unser Grundstück noch nicht vermessen, daher gibt es keinen amtlichen Lageplan mit eingezeichneten Grundstücken. Der aktuelle Lageplan zeigt ein großes Feld auf dem im Moment ca. 40 Baugrundstücke entstehen. Um dieser Situation gerecht zu werden hat unser Vermesser den Ausschnitt des Grundstückes dargestellt und das Haus dort eingezeichnet, allerdings in 1:500. Die Baugrenzen sind hier auch mit eingezeichnet und es ist alles ersichtlich was notwendig ist. Aber das Landratsamt benötigt, den amtlichen Lageplan in den das Haus eingezeichnet ist… Der Vermesser erstellt also nun den Plan nochmal in 1:1000 und wir hoffen, dass dies dem Landratsamt reicht. Einen genaueren Plan können wir nicht bieten, bis das Baugebiet vermessen und vom Katasteramt eingepfelgt ist. Eine Verzögerung, die wir gerne vermeiden würden.