Simmelsdorf

Das Internet ist manchmal schon nett. Vor allem wenn die Ortschaften ihre Seiten einigermaßen pflegen.

Ein neues Baugebiet ist seit Anfang April in Simmelsdorf ausgeschrieben und man kann reservieren. Das klingt doch gut. Karte gecheckt – 30 min – so lang bin ich in NBG auch manchmal unterwegs.

Die Anfrage in der Gemeinde hat ergeben, welche Grundstücke noch zu haben sind. Also nix wie hin und anschauen.

Das Baugebiet Weinleite III wird ab Ende Juli erschlossen und soll ca. 40 Grundstücke umfassen. Die Größe bewegt sich zwischen 250qm für Doppelhaushälften und 800qm für Einfamilienhäsuer. Das Baugebiet liegt an einem (fast idealem) Südhang und bietet einen grandiosen Blick über das Schaittachtal und Hüttenbach. Am anderen Ende des Tals verläuft die A9 wobei auf dieser Seite vom Hinberg nur die Abfahrt der dort geteilten Autobahn auf ca. 100m  zu sehen ist. Die Autobahngeräusche sind nur leicht im Hintergrund zu hören – im Vergleich zu den Stadtgeräuschen, die wir im Moment haben ist das eher zu vernachlässigen.

Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln könnte besser sein, wobei es im Sommer theoretisch möglich wäre mit dem Fahrrad zur Gräfenbergbahn zu fahren und von dort aus mit dem Zug nach Nürnberg. Ansonsten ist Simmelsdorf mit einer eigenen Zuglinie an Nürnberg angebunden. Allerdings wäre Michael dann früh ca. 1h unterwegs um in die Arbeit zu kommen. Verkehrstechnisch ist die Auffahrt Schnaittach an der A9 ca. 5 min entfernt. Von dort aus kann man über die A9 und die A3 leicht nach NBG Erlangen o.ä. kommen.

Der nächste Einkaufsmarkt ist in Schaittach. Bäcker und Metzger sollen wohl in Hüttenbach/Simmelsdorf noch vorhanden sein.

Natürlich ist Unterwindsberg auf dem Land und keine Großstadt.

Wir haben uns für ein Randgrundstück entschieden, das einen schönen Blick übers Tal bietet. Das Grundstück haben wir reserviert und sehen uns jetzt nach einer geeigneten Bebauung um.

– Feb 2013